Kontakt        Über uns       News
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Links REA2000

Unser Team

Hier erfahren Sie einiges über das medizinische Angebot in Diagnostik und Therapie. Sie ersehen auch, was bei uns so läuft in Sachen Zukunftsgestaltung oder wie wir uns zu einzelnen Themen der Medizin stellen.

  • Sie suchen eine Notfall-Telefonnummer.

  • Sie möchten wissen, was ein Notfall ist.

  • Sie wollen uns als Arzt einen Patienten zuweisen.

  • Sie möchten das ZNA-Team kennenlernen.

  • Sie sind am ZNA Auftrag interessiert.

Das Rettungswesen hat in den letzten Jahren eine beträchtliche Entwicklung erlebt. Dadurch werden die Chancen eines Notfallpatienten wesentlich verbessert.

Our mission is to reduce disability and death from cardiovascular diseases and stroke. That single purpose drives all we do. The need for our work is beyond question.

Die Schweizerische Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (SGUM)

ist eine Dachorganisation für Alle, die sich mit der diagnostischen Anwendung des Ultraschalls in der Medizin beschäftigen.

The Oxylator® EM-100 is a patient responsive, oxygen powered resuscitation/inhalation device intended to provide emergency ventilatory support for adults.Utilizing recently patented technology, the EM-100 gives the care giver utmost flexibility in airway management during emergencies and attended short term ventilation. The Food and Drug Administration (FDA) classifies the EM-100 in Class II (TWO) under the Product Code 73 BTL. The device meets the performance standards as set out in ASTM F920-85 and ISO 8382. The EM-100 is a Class I (ONE) device as referenced in the JAMA "Guidelines for Cardiopulmonary Resuscitation and Emergency Cardiac Care", American Heart Association (AHA).


www.oxylator.com

Die Qualität der Cardio-pulmonalen Reanimation (CPR) zu verbessern und damit mehr Leben zu retten. Die Prinzipien der Rettungskette im prähospitalen sowie im hospitalen Bereich zu verbreiten
Vereinheitlichung der CPR-Ausbildung (unité de doctrine)
. Der Kontakt und die Koordination mit den entsprechenden internationalen Organisationen. Internationale und Evidenz-basierte CPR Richtlinien beachten.

Die Schweizerische Herzstiftung wurde 1967 von einer Gruppe initiativer Ärzte gegründet. Auslöser war die alarmierende Zunahme von Herz-Kreislauf-Krankheiten in der Schweiz. Heute stellen diese Erkrankungen nach wie vor die Todesursache Nummer 1 der Schweizer Bevölkerung sowie der häufigste Grund für Arztkonsultationen und Spitaleinweisungen dar.

The Association's objectives are as follows: to preserve life by improving standards of Resuscitation in Europe and to co-ordinate the activities of European organisations with a major interest in Resuscitation medicine and Emergency Medical Care.

Focused Medical Information's courses are designed to prepare physicians, nurses and EMS personnel for a range of exams - including Advanced Cardiac Life Support (ACLS), Pediatric Advanced Life Support (PALS), and Advanced Trauma Life Support (ATLS).

Kantonsspital St.Gallen
REA2000 Fürstenlandstr. 100
CH-9014 St. Gallen
Telefon: 071 494 27 00
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü